06.06.2024

Tipps zur Pflege und Reinigung von Halsbändern und Leinen aus Paracord

Als stolzer Besitzer von handgefertigten Halsbändern und Leinen aus Paracord möchtest Du sicherlich, dass Deine Produkte lange schön und funktionstüchtig bleiben. Hier sind einige praktische Tipps zur Pflege und Reinigung, damit Du und Dein Hund lange Freude an Eurem Zubehör habt.

Tipps zur Reinigung von Halsbändern und Leinen aus Paracord

Regelmäßige Begutachtung Deiner Leine und Deines Halsbandes

Nimm Dir regelmäßig Zeit, um das Halsband und die Leine auf Abnutzungserscheinungen zu überprüfen. Achte besonders auf:

  • Verschlüsse, Schnallen und Karabiner: Sind sie noch intakt und funktionieren reibungslos?

  • Paracord-Stränge: Gibt es abgenutzte oder ausgefranste Stellen?

Reinigung von Hand

Paracord ist robust und pflegeleicht, aber um die Farben und die Struktur zu erhalten, solltest Du es mit Sorgfalt reinigen:

  1. Lauwarme Seifenlauge: Bereite eine Schüssel mit lauwarmem Wasser und etwas milder Seife vor. Tauche das Halsband und die Leine ein und lass sie einige Minuten einweichen.

  2. Sanftes Bürsten: Verwende eine weiche Bürste oder einen Schwamm, um Schmutz vorsichtig abzubürsten.

  3. Gründliches Ausspülen: Spüle das Halsband und die Leine unter fließendem Wasser gründlich aus, um alle Seifenreste zu entfernen.

  4. Trocknen: Lass die gereinigten Produkte an der Luft trocknen, am besten flach ausgelegt. Vermeide direkte Sonneneinstrahlung, um das Material zu schonen.


Maschinenwäsche

Falls Du es vorziehst, Deine Paracord-Produkte in der Waschmaschine zu reinigen, beachte folgende Punkte:
  1. Waschbeutel: Verwende einen Wäschebeutel oder Kopfkissenbezug, um das Halsband, die Leine und auch die Maschine zu schützen.

  2. Schonwaschgang: Wähle einen Schonwaschgang bei niedriger Temperatur (max. 30°C) und verzichte auf Weichspüler.

  3. Lufttrocknung: Auch hier gilt: Trockne die Produkte an der Luft und vermeide den Trockner.


Pflege von Beschlägen

Wie Du vielleicht weißt, verwenden wir von Junilu ausschließlich Edelstahl und Messing für die Beschläge. Für beide Materialien gilt:

Abspülen: Gerade wenn die Beschläge mit Schmutz, Sand (oft der Endgegner vieler Karabiner) oder gar Salzwasser in Berührung kamen, ist es sehr wichtig sie vor der Lagerung gründlich abzuspülen und an der Luft trocknen zu lassen.

Bestehen Deine Karabiner, Verschlüsse und Ringe aus Messing, gibt es noch eine weitere Besonderheit. Messing läuft mit der Zeit an, das bedeutet es verfärbt sich dunkel und diese Verfärbung kann auch auf andere Materialien abfärben. Dies ist ein natürlicher Prozess, der keinen Qualitätsmangel darstellt. Möchtest Du dies aber so gut es geht vermeiden, beachte folgendes:

Regelmäßige Reinigung: Häufiges Reinigen hilft, Schmutz und Feuchtigkeit zu entfernen, die das Anlaufen verursachen können. 

Mildes Reinigungsmittel: Verwende eine Mischung aus warmem Wasser und ein paar Tropfen mildem Spülmittel.
Sanftes Abwischen: Wische die Teile mit einem weichen Tuch oder Schwamm ab.
Gründliches Abspülen: Spüle sie gründlich mit klarem Wasser ab.
Trocknen: Trockne alle Teile gründlich mit einem weichen Tuch, um Wasserrückstände zu vermeiden.

Polieren: Regelmäßiges Polieren kann helfen, das Messing glänzend zu halten. Verwende dazu spezielle Messingpolitur oder hausgemachte Poliermittel wie eine Paste aus Essig, Salz und Mehl.
  1. Essig-Salz-Mehl-Paste: Mische gleiche Teile Essig und Salz und füge Mehl hinzu, bis eine Paste entsteht.
  2. Auftragen: Trage die Paste auf die Beschläge auf und lasse sie etwa 10 Minuten einwirken.
  3. Polieren: Poliere alles mit einem weichen Tuch.
  4. Abspülen und Trocknen: Spüle die Messingteile ab und trockne sie gründlich.
  
Trocken und kühl lagern: Lagere Deine Messingprodukte an einem trockenen und kühlen Ort. Feuchtigkeit und Wärme können das Anlaufen beschleunigen. Vermeide die Lagerung in feuchten Räumen oder in direkter Sonneneinstrahlung. Dieser Tipp gilt auch für alle Halsbänder und Leinen mit Beschlägen aus Edelstahl!


Für eine bessere Haltbarkeit aller Halsbänder und Leinen gilt

  • Wechseln: Wechsle die Halsbänder und Leinen regelmäßig, besonders wenn sie häufig benutzt werden. So vermeidest Du übermäßigen Verschleiß.

  • Schonender Einsatz: Vermeide den Kontakt mit scharfen Gegenständen und rauen Oberflächen, um Beschädigungen zu minimieren. Dies gilt besonders für das Schleifen über Asphalt, hierfür ist Paracord nicht geeignet. Aus diesem Grund eignet sich Paracord nicht für Schleppleinen. BioThane ist hier das Material der Wahl.


Fazit

Mit diesen einfachen Pflege- und Reinigungstipps kannst Du sicherstellen, dass Deine handgefertigten Halsbänder und Leinen aus Paracord lange schön und funktionstüchtig bleiben. Dein Hund wird sich über das gepflegte Zubehör freuen, und Du hast länger Freude an Deinen hochwertigen Produkten.

Wenn Du noch weitere Fragen zur Pflege Deiner Paracord-Produkte hast oder neue Produkte entdecken möchtest, schau gerne in unserem Shop vorbei!

Habt´s fein, Eure Juana von Junilu
WhatsApp